Classic Data Magazin

Zur Webseite der Württembergischen Versicherung
Bericht

Vor 25 Jahren - 1991

Luxuriös und mit seinem 4.2-Liter Sechszylinder sehr kräftig. Trotzdem wurde der Toyota Land Cruiser 1991 von der Durchschnittsfamilie selten gekauft.

Der Range Rover war schon 1991 ein Klassiker.

11/25/2016

Als SUVs noch Geländewagen waren.

Wer heute zwischen 35 und 45 Jahren alt ist, kann sich bestimmt noch lebhaft an die frühen 90er erinnern. Nimmt man sich heute mal den Autokatalog des Modelljahres 1991 zur Hand, fällt einem schnell ein Unterschied zur heutigen Zeit auf. Nach Kompakt, Limousine, Kombi und Coupe ist meistens Schluss mit der Modellpalette.

Natürlich hatte die ein oder andere Marke einen Geländewagen im Programm, z.B. den Nissan Petrol oder den Toyota Land Cruiser. Der einzige Wagen, der aus heutiger Sicht aber als (Edel)SUV durchgehen würde, der Range Rover, war den Redakteuren des 91er Autokatalog damals noch nicht mal ein Bild wert.

Die Zeiten waren andere. Würde man heute einem Zeitgenossen von damals erklären, im SUV sitzt man so schön hoch, er würde sich vermutlich an die Stirn tippen. Wo sich "tuning" heute auf die Wahl der Alufelgen beschränkt, waren die frühen 90er die Blütezeit unzähliger Tuningschmieden. Kein Automodell war zu profan für ein Bodykit im Ferrari Testarossa-Stil. Möglichst breit und tief war angesagt. Und da wird man auch im Autokatalog fündig. Fünf Seiten mit Tuningadressen und die wichtige Tabelle: "Wer tunt was?"

Eine verrückte Zeit aus heutiger Sicht. Aber ist es heute anders? Heute werden Volumenmodelle mit 1-Liter-3-Zylindern ausgestattet, damit der 4.2-Liter-V8 im SUV nicht den Flottenverbrauch nach oben treibt.

Mal schauen, wie wir das Ganze in 25 Jahren sehen.