Classic Data Magazin

Zur Webseite der Württembergischen Versicherung
News

Oldtimer neu ab Werk

Aston Martin DB4 GT bei RM Sothey's in London.

01/25/2017

Neuer Aston Martin DB4 GT

Eine nicht kleine Anzahl an Oldtimersammlern ist immer noch bereit, für anerkannte Stilikonen regelmäßig hohe Preise zu zahlen. Das bleibt auch den ehemaligen Herstellern dieser Fahrzeuge nicht verborgen. Durch die anhaltende Nachfrage scheint hier ein neuer Markt zu entstehen. Jaguar hat bereits darauf reagiert und legte 9 Jaguar XK SS neu auf. Die ursprünglich 1957 bei einem Werksbrannt zerstörten Fahrzeuge sind exakte Reproduktionen inkl. den originalen Fahrgestellnummern.

Nun springt auch Aston Martin auf diesen Zug auf. Das Kleinod unter den ohnehin sehr beliebten und teuren DB4-Modellen, der DB4 GT wird neu aufgelegt. Das zwischen 1959 und 1963 in einer Auflage von 75 Exemplaren gebaute Coupe unterschied sich in wesentlichen Merkmalen von seinen „Serienbrüdern“. Äußerlich auf den ersten Blick zu erkennen an den Scheinwerfern unter Plexiglas (Dieses Detail wurde für den DB5 übernommen), erhielt der GT einen kürzeren Radstand und Seiten-und Heckscheibe aus Plexiglas, sämtliche Komfortextras fielen weg. Der 3.7-Liter Reihensechszylinder erhielt eine Doppelzündung und drei Weber-Doppelvergaser, die Leistung stieg um 60 PS auf ca. 300 PS.

25 Exemplare sollen vom neuen DB4 GT gebaut werden. Die Produktion erfolgt in Handarbeit in den alten Werkshallen in Newport-Pagnell. Auf technischer Seite soll es ein paar Verbesserungen geben, der Motor soll ca. 340 PS leisten und die Bremsen sollen standfester sein. Die Fahrgestellnummern schließen zwar an die Originale an, müssen aber neu registriert werden, was bedeutet, die Autos müssen als Neuwagen deklariert werden.

Eine Straßenzulassung ist damit vom Tisch. Um die Wagen dennoch adäquat bewegen zu können, hat Aston Martin ein Programm entwickelt, bei dem DB4 GT-Käufer verschiedene Rennstrecken rund um den Globus nutzen können. Bei einem Preis von ca. 1.7-2 Mio. Euro eine nette Aufmerksamkeit. Der letzte, echte DB4 GT wurde übrigens auf der RM-Auktion in London am 03.09.2016 für 2.8 Mio. Euro versteigert.